Der Verein feierte am 12. und 14. Juni 2009 sein 150-jähriges estehen
und es wurde ein sehr gelungenes Fest.

Am Freitag, den 12. Juni begann das Jubiläum mit einer würdigen Festveranstaltung.


Männerchor Plothen am Freitag, den 12. Juni zur Eröffnung

Ein buntes Programm mit Ansprachen, Glückwünschen, Tanz, Blasmusik, Chorgesang, Gags und einen sehenswerten Film über die 150-jährige Geschichte des Chores wurden dargeboten und mit viel Beifall bedacht.

Gefeiert wurde von 19:30 Uhr bis 02:00 Uhr.

-----------------------------------------------------------------------------------------

Am Sonntag begann das Chorsingen der 15 anwesenden Chöre und Jagdhornbläser

mit den Einzug der Fahnenträger und ihren Fahnen um 13:00 Uhr


Gemischter Chor Plothen Sonntag, den 14. Juni zur Eröffnung

 

Alle Chöre, Bläser, Ehrenmitglieder, Ehrengäste und Freunde des Chorgesanges

wurden würdig begrüßt.

Folgende Chöre und Gruppen waren anwesend:

 Volkschor Knau

 Gemischter Chor Gebersreuth

 Männerchor „Concordia“ Dittersdorf

 Heimatchor Hirschberg

 Chor des Kirchspieles Dittersdorf

 Männerchor Ziegenrück

 Frauenchor Dreba

 Kammerchor Zeulenroda

 Männerchor Remptendorf

 Kirchenchor Oettersdorf/Löhma

 Volkschor Merkendorf

 Jagdhornbläsergruppe Plothen

 Frauenchor Plothen

 Gemischter Chor Plothen

 Männerchor Plothen

-----------------------------------------------------------------------------------------

Alle Darbietungen wurden mit viel Können vorgetragen
und mit großem Beifall honoriert.

Gegen 17:00 Uhr war das sehr erfolgreiche Chorsingen beendet.

Anschließend spielte die Original Oschitzer Blaskapelle zum Tanz auf.

 

Zur gelungenen Feier gab es Thüringer Spezialitäten wie:
Roster, Rostbrätel, selbstgebackener Kuchen und Bier vom Fass.

Der Chor möchte sich bei allen Mitwirkenden und Helfern
recht herzlich bedanken.

Bedanken möchte sich der Chor bei allen Spendern und Sponsoren.

Ohne diese Hilfen wäre so eine Chorfeier nicht möglich gewesen.

An beiden Tagen konnten wir viele zufriedenen Besucher zählen und möchten uns auch bei Ihnen recht herzlich bedanken.

 

So geht der Chor nun mit Gottes Hilfe in das 151. Jahr.

Wir hoffen und wünschen, dass noch lange im Ort gesungen wird.

Dazu möchten wir die Jugend bitten, den Chor zu stärken und zu verjüngen.